Blutgesang

»Elezeis Blut schien in Aufruhr zu sein und brannte unerwartet kalt durch ihren Körper. Es war ein Gefühl, das nach Zerstörung dürstete.«

Cover Blutgesang
Erscheinungsdatum: 1.12.2018 / 1.2.2019

In Midea, der Stadt der schönen Künste, leben Menschen und das musikalisch begabte Volk der Zatarsi Seite an Seite, seit die Drachen ausgerottet wurden. Die ehemaligen Drachenjäger sorgen nun als Hüter für Sicherheit, nachdem verfluchtes Blut regelmäßig bei Menschen zu unkontrollierbarer Wut führt, so dass diese eingesperrt werden müssen.

Ein Schicksal, das auch dem jungen Adligen Valerian droht. Auf der Flucht begegnet er der zatarsischen Sängerin Elezei, die selbst eine Rechnung mit den Hütern offen hat. Weder Valerian noch Elezei können ahnen, dass sie nur benutzt werden …

Leseprobe Blutgesang

Karte von Midea

Longlist Seraph 2019

»Blutgesang« stand auf der Longlist für »Bestes Buch« des Seraph 2019, schaffte es jedoch leider nicht auf die Shortlist.

Dieser Preis wird seit 2012 von der Phantastischen Akademie verliehen, und 2017 in enger Kooperation mit der Leipziger Buchmesse. Eine unabhängige Expertenjury aus Lektoren, Verlegern, Journalisten und Autoren wählt hierbei das beste Werk in den Kategorien »Bester Independent-Titel«, »Bestes Debüt« und »Bestes Buch« aus.